Poster

Ein riesiger Drache bewachte den Karneval, der der Magie und fantastischen Kreaturen gewidmet war.

Die Kreation von Francesco Faggiano von Isleta Design Studios hatte einen riesigen Drachen als Hauptdarsteller, der die Stadt schützte. Die ausgewählte Arbeit stach unter den vierzehn Werken, die von Fachleuten und Unternehmen der Grafikbranche präsentiert wurden, sowohl durch die kraftvolle Kombination von Farben als auch durch die besondere Vision der Stadt aus kubistischer Sicht hervor.

Bühne

Die Dekoration inspirierte sich an einem ästhetischen SteamPunk und stellte ein viktorianisches Herrenhaus dar, das mysteriösen Räumen Unterschlupf gewährte, die den Ikonen der Geschichten von Verzauberungen und Hexereien gewidmet sind.

Die Fans des Karnevals fanden in der Dekoration der Bühne Anzeichen des viktorianischen Stils:  überladene Räume, Ansammlungen von klassischen Accessoires, damastartige Stoffe und eine Farbpalette, die mit dem Gold, Burgunderrot, Blau und Violett spielt.

Ausrufer

Kike Pérez

Der Karneval  „Die Magie und die fantastischen Kreaturen“ erreichte die Straßen voller „Karnevalsstolz“. Der Humorist Kike Pérez eröffnete das Fest mit einem volksnahen Ausruf voller Humor und Pointen zum Karneval,  sowie einiger Kritik an den Intoleranten. Er erinnerte an seine Anekdoten aus der Kindheit und Jugend und verteidigte auch den Karneval als ein Zeichen der Identität: „Mein Karnevalsstolz geht sogar noch über den Karneval heraus, da er sich auf den Stolz eines kanarischen Weltbürgers ausweitet, von einem Dorf inmitten des Atlantiks, das seine Idiosynkrasie ohne Komplexe, Fesseln und Ausreden auf der ganzen Welt ausbreitet“.

Königin

Ana Suárez Álvarez wurde zur Karnevalskönigin von Las Palmas de Gran Canaria 2018 gewählt. Dabei trug sie die Fantasie „A mi manera“, die von Josué Quevedo entworfen wurde. Sie war die Repräsentantin für La Caja Fría und La Provincia.

Drag Queen

DRAG LA TULLIDA, Sergio León

La Tullida wurde mit ihrer Metamorphose von Massiel zur Salomé und anschließend zur „Rosa de España“ auf einer kurzen Tour der Teilnahme Spaniens am Eurovisions-Festival zur Drag-Queen des Karnevals „Die Magie und die fantastischen Kreaturen“ ernannt. Die Show „Ay, Fefa!“ Und die 12 Punkte gehen an... „als Repräsentantin von Ron La Indiana, mit Kostümen von Adrián Castellano und Antonio Ceballos gewann sie das Publikum für sich, das ihr die höchste Punktzahl gab, genauso wie die zwei Tische der Jury.

Große Dame

María Suárez Suárez

María Suárez, die Kandidatin, die El Kilo de San Gregorio repräsentierte, wurde zur Großen Dame des Karnevals 2018 von Las Palmas de Gran Canaria ernannt. Die Kandidatin trat auf der Bühne mit dem Design „De mi cuento de hada salí y al Carnaval de Las Palmas quise venir“ (ich habe mein Feenmärchen verlassen und wollte zum Karneval von Las Palmas kommen) auf, das sie, zusammen mit dem Designer Antonio Cruz, selbst anfertigt hatte.

Kinderkönigin

Jennifer de Filippis Monforte

Die kleine Jennifer de Filippis Monforte verwandelte sich mit nur 6 Jahren in die Herrscherin der Kleinen. Die neue Herrscherin präsentierte sich mit der Fantasie „Te cuento mi cuento... A mi manera!“ (ich erzähle Dir meine Geschichte.... auf meine Art), die von Rafael Deniz García für Children´s y Restaurant, Ballet Silvia Barrera und die Eisdiele Liky entworfen wurde.

Murga

Die Mitglieder von Los Serenquenquenes nahmen den begehrten ersten Preis der Interpretation mit nach Agüimes. Es ist eine Auszeichnung, die sich in einer Vitrine zu den anderen 14 ersten Preisen der Interpretation des Karnevals von Las Palmas de Gran Canaria gesellt (1991, 1992, 1997, 1999, 2000, 2002, 2007, 2008, 2009, 2010, 2012, 2013, 2014 y 2018). Sie sicherten sich auch den Preis für den besten Text von Tomás Pérez mit seinem Lied „Un local con mucho ambiente“. (ein Lokal mit tollem Ambiente)

Die Jury vergab den zweiten Preis der Kategorie an Los Nietos de Sary Mánchez, eine der favorisierten Gruppen, die die Auszeichnung mit Freude und Sportlichkeit entgegennahm, nachdem sie 2017 den ersten Preis erhalten hatte. Außerdem wurde die Gruppe aus Telde von den Medien für das Thema „La evolución“ mit ihrem dritten Kritiker-Preis in Folge ausgezeichnet (dies geschah bereits 2016 und 2017), sowie einem dritten Preis für die Kostüme. Los Traspasones erlebten diesen Augenblick, an dem der dritte Preis der Interpretation öffentlich bekanntgegeben wurde, voller Emotion.

Die Preise für die Kostüme gingen an Las Despistadas (1. Platz), Los Twittys (2. Platz) und Los Nietos de Sary Mánchez (3. Platz).

Karnevalsgruppe

Kisamba, die sehr junge Karnevalsgruppe aus dem Stadtviertel Arenales erhielt zum zweiten Mal in Folge den ersten Preis der Interpretation und Kostüme des Karnevals von Las Palmas de Gran Canaria. Ihre Show „Huele a Carnaval“ wurde von der Jury in den zwei Kategorien hervorgehoben, die die Grundlagen des Wettbewerbs bilden.  Eine hervorragende Anerkennung für die 36 Mitglieder der Karnevalsgruppe mit ihrer Choreografin Laura Torres und Juan Fernando Henríquez, der die Kostüme entwirft.

Kinderkarnevalsgruppe

Diamantes

Die Jungen und Mädchen der Karnevalsgruppe Diamantes erhielten beim Kinderwettbewerb für das Design „Tropidiamonds“ und die Show „Un millón de sueños“ den ersten Preis der Interpretation und den dritten Preis für die Kostüme.

Chiramay schaffte es mit dem Design „La estrella del rio“ bei den Kostümen auf dem Siegerpodest ganz nach oben.

Body-Painting Wettbewerb

Josué Saavedra

Josué Saavedra ist der kreative Geist des Werks „Tambora“, das Ronia Alvarado zur Schau stellte und MSB Arquitectos repräsentierte. Er gewann den Body-Painting Wettbewerb des Karnevals „Die Magie und fantastische Kreaturen“: Ein Wettbewerb, der einen intensiven Karnevalsdienstag im Umfeld des Santa Catalina Parks beendete.

Verkleidungswettbewerb

„Dalí, 100 Jahre Geschichte“ von Ana Pilar Suárez Quevedo

Ana Pilar Suárez Quevedo, mit der Fantasie „Dalí, 100 Jahre Geschichte“, entworfen von Josué Quevedo Reyes, in der Einzelkategorie und die 43 Mitglieder von Amanecer Rociero, mit der Fantasie „Magische Fantasie...bei Sonnenaufgang“ von Josefa de la Virgen Blanco Araujo und Mª Pilar López Jurado, in der Gruppenkategorie, gewannen den ersten Preis dieses Wettbewerbs, der bei der Teilnahme und die Unterhaltung der Maßstab ist.

Hundekarneval

«Todo lo que soñé»

Das Königreich der Magie und der fantastischen Kreaturen nahm neue Maskottchen in seinem Hof auf. Unter ihnen stechen die hervor, die den ersten Preis des Wettbewerbs gewannen: Vichy und Dollar, zwei Toy-Pudel, die von der Familie Svensson präsentiert wurden, die auch den dritten Preis gewann.

Felicia Svensson präsentierte das Gewinner-Duo Vichy und Dollar mit dem Design „Todo lo que soñe“ und gewann 30 Kilo Hundefutter von Affinity Advance.