Das Fest der Kostüme

Für Besucher ist das Kostümfestival der Erwachsenen ein Pflichttermin, wenn sie die wahre Essenz des Karnevals genießen möchten.

Las Palmas de Gran Canaria, 11 Februar 2020.— Der Karneval von Las Palmas de Gran Canaria verbirgt eine tiefgründige Geschichte voller Bedeutung, wenn wir dieses Fest mit dem Kostüm in Verbindung bringen. Es ist ein Erkennungszeichen, mit dem er immer assoziiert wird. Während der Jahre der Franco-Diktatur war der Karneval offiziell nicht erlaubt: Die Bevölkerung feierte diese Feste unter dem Euphemismus der Winterfeste, und alles wurde dazu benutzt, die Identität während der Festtage zu verändern. Von der gebrauchten Kleidung der Mütter und Väter, bis hin zu rudimentären Kostümen, die aus Bettlaken oder alten Tüchern angefertigt wurden.

Dieser Geist hat sich im Laufe der Zeit erhalten, wenn es darum geht, den Karneval als ein Ereignis zu identifizieren, bei dem Ironie, Humor und Hochstapelei dem Fest einen Sinn verleihen. Es ist etwas, was beim Feiern in den Straßen beibehalten wird und sich auch beim Kostümwettbewerb der Erwachsenen widerspiegelt, der jedes Jahr den Park Santa Catalina füllt und einen echten Höhepunkt im Programm darstellt.

Bei diesem Wettbewerb, bei dem man in der Einzel- oder Gruppenkategorie teilnehmen kann, zeigen die Anwärter auf die Preise ihren gesamten Einfallsreichtum, wenn es darum geht, ihre Kostüme mit dem Thema zu synchronisieren, das jedes Jahr ausgewählt wird, um im Karneval für Stimmung zu sorgen: In 2020 lautet es „Es war einmal der Karneval“. Die Gruppen zeigen auch eine erstaunliche Fähigkeit, ihre Kleidung und Inszenierung in einer rein laienhaften Aktivität zu koordinieren. Für Besucher ist das Kostümfestival der Erwachsenen, das für jedes Publikum geöffnet ist, ein Pflichttermin, um die wahre Essenz des Karnevals zu kosten.

Kostümfestival für Erwachsene
Donnerstag, 13. Februar 2020
21.00 Uhr. Park Santa Catalina
Der Eintritt ist frei, bis der Saal voll ist.